Lippenpflege bei kalten Temperaturen

Die kalte Jahreszeit verlangt dem Körper Einiges ab. Wechsel zwischen warmer Luft in Innenräumen und der kalten Luft draußen machen nicht nur dem Immunsystem und der Haut zu schaffen, besonders strapaziert werden die Lippen. Diese verfügen im Gegensatz zur Haut nicht über eine eigene Fettschicht und sind Umwelteinflüssen daher ausgeliefert. Auch Sonneneinstrahlung greift die Lippen mehr an als die Haut, deshalb ist eine Lippenpflege, die vor UV-Strahlung schützt, auch im Winter absolut richtig. Besonders wichtig ist der Lichtschutzfaktor auf den Lippen, wenn man in die Berge fährt, da die Sonneneinstrahlung dort ohnehin stärker ist.

Typische Anzeichen, die angegriffene Lippen im Winter zeigen, sind Trockenheit bis hin zu kleinen Rissen. Spröde Lippen und sogar eingerissene Mundwinkel kommen im Winter häufig vor. Um das zu verhindern, kann die Lippenpflege in der kalten Jahreszeit im Grunde nicht reichhaltig genug sein. Besonders gut wirken Produkte mit Inhaltsstoffen wie Mandel- oder Aprikosenkernöl oder auch Sheabutter. Damit die Lippen über Nacht regenerieren können, kann man die Pflegeprodukte auch vor dem Einschlafen auftragen und dann im Schlaf wirken lassen. Bevor man aus dem Haus geht, sollte man die Lippen dünn mit einer Fettcreme einreiben, um sie zu schützen.

Wenn die Lippen so stark eingerissen sind, dass sie sogar bluten oder die Mundwinkel eingerissen sind, ist die normale Lippenpflege nicht mehr die richtige Wahl. Bis die kleinen Verletzungen abgeheilt sind, hilft am besten eine Salbe mit Dexpanthenol. Auch Zink ist bei kleinen Rissen in den Lippen und Mundwinkeln gesund, er wirkt antibakteriell und verhindert, dass sich Bakterien einnisten und für Entzündungen sorgen.

Eine pflegende Wirkung auf die Lippen haben auch einige ganz simple Hausmittel. So sind Quark, Olivenöl und Honig bestens geeignet, Honig und Olivenöl kann man auch über Nacht einwirken lassen.

Reißen die Mundwinkel häufig ein, obwohl die Lippen eigentlich nicht zu trocken sind, dann kann das ein Hinweis auf eine Mangelerscheinung sein. So kann zum Beispiel zu wenig Vitamin B6 oder auch Eisenmangel dahinterstecken. Um sicherzugehen, kann man vom Arzt die Werte kontrollieren lassen.

 

Social Buttons von Facebook, Twitter und Google anzeigen (Datenschutzbestimmungen)
weiterempfehlen drucken
Schüßler Salze im Portrait - Nr. 6
Schüßler Salze im Portrait - Nr. 6


Senioren benötigen mehr Eiweiß
Senioren benötigen mehr Eiweiß


Durch das Stillen senken Mütter ihr Diabetes-Risiko
Durch das Stillen senken Mütter ihr Diabetes-Risiko


Durchblutungsstörungen: Gefahr im Verzug
Durchblutungsstörungen: Gefahr im Verzug


Die Treue zum Hausarzt kann das Leben verlängern
Die Treue zum Hausarzt kann das Leben verlängern


Schmerzhafte Muskelzerrung
Schmerzhafte Muskelzerrung


 Drucken |  Seite empfehlen Impressum & Datenschutz    Kontakt  |  
 
Unsere AGBs

Preise inkl. MwSt. Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen und solange der Vorrat reicht. Irrtümer vorbehalten.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
* bisheriger Preis